Einmal im Jahr bedankt sich der Karate-Do Overath bei seinen Trainern, Vorstandsmitgliedern und Mitarbeitern für die geleistete Arbeit. In diesem Jahr waren alle am 09. Mai 2015 in die "Gärten der Technik" im Metabolon in Lindlar eingeladen.

Es gab einen kleinen Vortrag über die Ziele und die Organisation des Metabolon. Im Kern geht es dort um die Themen Nachhaltigkeit und Energieeffizienz. Der Karate-Do versteht diese Themen im Rahmen des Umweltschutzes als inhärenten Auftrag eines gemeinnützigen Vereins. "DIE" Umwelt ist unserer aller Umwelt!

Anschließend fand eine Führung über das Gelände statt, dass als Lernort für Erwachsene und auch für Kinder gestaltet ist und beispielsweise zahlreiche Informationen und Hinweise zum Umgang mit Abfall und Müll bereitstellt.

Über die längste Doppelrutsche Deutschlands ging es dann wieder zurück zum Informationszentrum. Wobei der Spieltrieb und Bewegungsdrang den einen oder anderen dazu veranlasste auch mehrmals den steilen Aufstieg für das Fahrvergnügen in Kauf zu nehmen.  Mit  einem ausgiebigen Buffet in der Vereinsbasis in Loope fand der Tag einen sehr kommunikativen Abschluss!

3042

Back to top